Jagen in Finnland

Finnland ist ein traumhaftes Reiseziel für Auslandsjäger aus Europa und der ganzen Welt. Gerade hier gibt es die höchste Prozentzahl an jagdausübenden Einwohnern in Europa und dementsprechend eine große Anerkennung der Jagd. Die finnische Wildnis lockt mit sensationeller Jagd auf die verschiedensten Wildarten, bei einem immens hohen Waldanteil im Land. Hier gibt es entlegene Jagdgebiete, in denen keine Menschenseele anzutreffen ist und in denen der Traum von einer kapitalen Elchtrophäe durchaus in Erfüllung gehen kann.  

Wildarten in Finnland  

Doch nicht nur auf das Elchwild lässt es sich in Finnland hervorragend jagen. Sowohl der engagierte Büchsen- als auch der passionierte Flintenjäger kann in Finnland zahlreiche weitere Wildarten bejagen. Vor allem das Weißwedelwild zieht jährlich viele Jagdreisende in die nördliche Landschaft Europas. Nachfolgend eine Auflistung der in Finnland am beliebtesten bejagten Wildarten:  

Jagd auf den Weißwedelhirsch in Finnland  

Das Weißwedelvorkommen in Finnland ist in Europa einzigartig und gerade deswegen ist Finnland als Jagdreiseland äußerst interessant für passionierte Schalenwildjäger. Ursprünglich wurde das Wild mit dem auffälligen Geweih aus den USA nach Finnland importiert. Hier hat es sich im Laufe der Jahre zu einem ordentlichen Wildbestand entwickelt und bietet nun die Gelegenheit auf diese besondere Wildart zu jagen. Die Weißwedeljagd findet vor allem im südlichen Finnland um Helsinki statt und ist hervorragend kombinierbar mit einer Flintenjagd auf Niederwild.  

Weißwedeljagd in Finnland – ein exklusives Erlebnis  

Traditionell handelt es sich bei den Finnen um Fleischjäger. Diese Jagdtradition hat sich allerdings mit verbesserten Hegebedingungen und einem gewissen Zeitgeist geändert. Nun können in Finnland auch kapitale Weißwedeltrophäen ergattert werden – ein kräftiger Anreiz für Auslandsjäger aus ganz Europa. Das Weißwedelwild wird in Finnland entweder über den Ansitz in der Dämmerung oder eine lockere Drückjagd bejagt. Die Erfolgsquoten sind äußerst hoch, da das Wild üblicherweise sehr standorttreu ist. Allerdings ist der Weißwedelhirsch auch äußerst aufmerksam und erblickt den Jäger relativ schnell. Sofern gewünscht, kann das Wild allerdings auch auf der Pirsch erlegt werden. Die endlosen Weiten der finnischen Wildnis laden den Jagdurlauber regelrecht dazu ein.  

Elchjagd in Finnland

Doch auch die Elchjagd ist in Finnland für Jagdreisetouristen überaus attraktiv. Einen Jagdurlaub in Finnland mit der Erlegung eines kapitalen Elchbullen abzuschließen ist wohl der Traum eines jeden europäischen Elchjägers. Nahezu überall in Finnland kann auf das mächtige Elchwild getroffen werden. Die Elchbullen in Finnland sind mit die kapitalsten in Europa und bilden oftmals stärkere Schaufeln. Trophäenstärken mit 15 Kilogramm oder mehr werden regelmäßig erreicht und sprechen für Finnland als Jagdland. Wertvolle Tipps zur Elchjagd erlangen Sie oftmals über die ansässigen Jagdclubs, welche ihr Wissen gerne an Ausländer weitergeben. Ob nun über den Ansitz, die Pirsch oder die spezielle Jagd mit Elchhunden – spannend sind alle Jagdarten und die Chance in Finnland Waidmannsheil auf einen kapitalen Elch zu haben, ist vergleichbar groß. Ebenfalls groß sind die verschiedenen Jagdmöglichkeiten in Finnland auf einen Elch.  

Jagen in Finnland – die Jagd mit Elchhunden  

Die Jagd mit dem Elchhund hat in den nordischen Ländern Europas eine lange Tradition und ist eine spannende, wie auch anstrengende Jagdart. Hier wird ein Loshund suchend losgeschickt, um die frische Fährte eines Elches aufzuspüren und zu verfolgen. Ein Hundeführer und der entsprechende Jagdgast verfolgen den Hund. Sobald der Hund Kontakt mit einem Elch aufnimmt versucht dieser ihn zu stellen. Nun muss der Hundeführer und Schütze hinterhereilen, um einen waidgerechten Schuss antragen zu können. Diese Jagdart kann sich über Stunden und Kilometer ziehen und ist oftmals ein einmaliges Erlebnis in einem traumhaften Panorama. Auf diese Art Erfolg auf einen Elch zu haben wird der Jagdreisende wohl nie vergessen. Vor allem in Finnland bietet sich die Chance aufgrund der endlosen Wildnis.